Eine "Wissenschaft der Kooperation!"

Die Sichtweise „Konkurrenz“ dominierte bislang den Bereich "Wissenschaft- u. Forschung". So etwas wie "Kooperationswissenschaft“ oder "Kooperationswirtschaft", bzw. eine Einbeziehung der Erkenntnisse der Quantenphysik (auch das ist Kooperation, denn "Quanten" sind stets "verschränkt "), beginnt sich erst allmählich - aber längst nicht hinreichend konsequent und gleichberechtigt gefördert – zu entwickeln.

Einstein – Quantenphysik bestätigt KOOPERATION

Die Sichtweise „Konkurrenz“ dominierte bislang den „Wissenschafts- und Bildungsbetrieb“. Die Themen „Kooperationswissenschaft“ und „Kooperationswirtschaft“ beginnen sich erst allmählich – aber längst nicht hinreichend bewusst politisch gefördert – auszubreiten. Es bedarf jetzt des klaren Bekenntnis der Politik zur Gleichberechtigung. „Gleichberechtigung“ bedeutet auch .anzuerkennen, dass zunächst der (Finanzierungs-„Rückstand“ in Wissenschaft, Forschung und Bildung, etc. aufgeholt und ausgeglichen werden muss. Der politische Grundkonsens über „Gleichberechtigung“ von Kooperation und Konkurrenz in Wissenschaft und Bildung sollte in einem „Nationalen Plan zur Gleichberechtigung von Konkurrenz und Kooperation in Wissenschaft, Forschung und Lehre“ festgeschrieben werden. Ein „Jahres-Situations-Bericht“ sollte zu entsprechenden (zusätzlichen) Anstrengungen führen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B.Open Streetmaps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen